Rubin


Edelsteine Rubin, Edelstein der Könige, Fürsten und Maharadschas.

Der Edelstein Rubin gilt als der seltenste und wertvollste unter den Farbsteinen. Als ideale Farbe gilt taubenblutrot. Die bekanntesten Vorkommen für Rubine in guter Edelsteinqualität sind : Burma (heutiges Myanmar), Thailand, Tansania, Mosambik, Madagaskar und Indien.

Der Rubin gehört zu den Korunden und hebt sich durch seine auffallend rote Farbe hervor, die ihre Entstehung feinen Spuren von Chromoxid verdankt. Gute Qualitäten sind bei natürlichen Rubinen sehr selten. Je geringer der Behandlungsgrad, desto wertvoller ist der Rubin. Ungebrannte gute Rubine gelten als äußerst selten, zumal wenn sie eine Größe von 1 Karat übersteigen. (1 Karat = 0,2 Gramm)

Der Karat Preis steigt exponentiell zur Karat Zahl des Steines. Je größer der Rubin, desto höher ist der Karat Preis bei gleicher Qualität. Gute Rubine können im Karat Preis durchaus mit Diamanten mithalten.

Der Rubin gilt zusammen mit dem Saphir mit einem Härtegrad von 9 nach Mohs als der zweit härteste Edelstein nach den Diamanten. (Härte 10)

In den letzten Jahren ist ein deutlicher Preisanstieg für Rubine in Edelsteinqualität zu verzeichnen.

Hier haben wir die wichtigsten Unterscheidungsmerkale von guten Edelsteinqualitäten zu „einfachen“ Qualitäten, wie wir sie häufig im Mineralienhandel antreffen. Sie gelten durchweg für alle natürlichen Edelsteinarten.

Folgende Faktoren werden zur Wertermittlung herangezogen:

  1. Edelsteinart (Rubin, Saphir, Smaragd etc.)
  2. Farbe: Hier spielen Farbintensität, Farbreinheit (keine Grauschleier) eine Rolle
  3. Reinheit (opak, transparent, sichtbare Einschlüsse bis augenrein)
  4. Schliff (Glattschliff, z.B. Cabochon, Facettenschliff) gute Schliffqualität
  5. Gewicht wird in Karat (1 Karat = 0,2 Gramm) angegeben
  6. Grad der Behandlung des Edelsteines. Hier wird auf die Natürlichkeit des Edelsteines abgestellt. Erhitzen z.B. von Rubinen und Saphiren unter geringem Beifügen von Borax sowie das geringfügige Ölen z.B. von Smaragden mit einem farblosen Öl gilt nach CIBIO als handelsüblich.
  7. Herkunft des Edelsteines

Nachtrag Farbe:

So ist z. B. bei Rubinen, Saphiren, Smaragden eine gleichmäßige Farbverteilung erwünscht. Anders als beim Turmalin können auch mehrere Farben (Rot, Gelb, Grün) erwünscht sein. 


Artikel 1 - 20 von 20

* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand
Powered by cartodesign | © Knaisch Edelsteine